Mit dem Mietwagen Rhodos erkunden

Ein Mietwagen bietet während eines Urlaubs auf Rhodos sehr viele Vorteile. Sie können selbst bestimmen, welche Dörfer, Sehenswürdigkeiten und Naturphänomene Sie ansteuern. Darüber hinaus können Sie auch immer dort spontan anhalten, wo es Ihnen gerade gefällt. Einsame Strände und Buchten erreichen Sie am besten mit einem Mietwagen.

Autovermietungen auf Rhodos

Auf der Sonneninsel gibt es eine große Anzahl an Autovermietern. Sie können einen Mietwagen schon im Voraus gleichzeitig mit Hotel und Flug als Pauschalreise buchen oder direkt vor Ort einen Wagen leihen. Die Preise auf Rhodos für einen Mietwagen sind recht günstig, so dass Sie Zeit und Geld sparen können, wenn Sie die Insel mit einem solchen erkunden. Einen ordentlichen Kleinwagen erhält man schon für 30 € am Tag. Um einen Wagen zu leihen, muss man mindestens 21 Jahre alt sein und einen gültigen Führerschein besitzen.

Mit dem Moped durch Rhodos

Eine Alternative zum Leihwagen, gerade für Alleinreisende, bietet das Mieten eines Mopeds. Dieses fährt bis zu 45 km/h und ist auch für schmale Straßen optimal. Ein gültiger Führerschein ist selbstverständlich obligatorisch. Das Mieten eines Mopeds kostet ca. 100 € pro Woche. Auch Trikes und Harleys werden von vielen Vermietern angeboten, diese kosten allerdings einiges mehr als ein Moped.



Die Straßenverhältnisse auf Rhodos

In den letzten Jahren haben sich die Straßenverhältnisse auf Rhodos stark verbessert. Lediglich im Süden der Insel kann man noch auf unbefestigte Straßen stoßen. Wer nicht in völlig abgeschiedene Gebiete fahren möchte, ist mit einem normalen Pkw gut bedient, das Mieten eines Geländewagens ist nicht notwendig.

Verkehrsregeln auf Rhodos

Verkehrsschilder

Verkehrsschilder auf Rhodos

Die Verkehrsregeln und Straßenschilder sind mit den europäischen identisch. Hinweisschilder sind in griechisch und lateinisch beschriftet. Innerhalb der Ortschaften ist eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h vorgegeben, außerhalb dürfen Sie bis zu 90 km/h fahren, wenn Verkehrschilder nichts anderes vorgeben. Die Promillegrenze beträgt 0,5. Darüber hinaus gibt es eine Anschnallpflicht auf Rhodos, bei Rollern, Mopeds und Motorrädern besteht Helmpflicht.

Tanken und Parken

Die Spritpreise auf Rhodos haben sich inzwischen dem europäischen Niveau angeglichen. Wie auch in Deutschland unterliegen sie größeren Schwankungen, ein Liter Benzin kostet zwischen 1,67 und 1,77 €, Diesel zwischen 1,35 und 1,42 € pro Liter (Stand 2014).

Das Parken kann sich gerade in Rhodos-Stadt kompliziert gestalten, wenn man sich nicht auskennt. Die Parkplätze dort sind in verschiedenen Farben gekennzeichnet. Blau umrandete Parkplätze sind gebührenpflichtig. In der Regel sind die gebührenpflichtigen Zeiten die folgenden:

  • Montag – Freitag: 10.00 – 14.30 Uhr + 17.00 – 21.00 Uhr
  • Samstag: 10.00 – 14.30 Uhr
  • Sonn- und Feiertage: gebührenfrei

Eine Stunde Parken kosten in Rhodos-Stadt 1,50 €, in Lindos wird zumeist eine Mindestgebühr von 3 € erhoben, auch wenn man nur eine Stunde parken möchte. Gelb umrandete Parkplätze sind für Anwohner reserviert und dürfen nicht genutzt werden.

Sollten Sie mit dem Mietwagen eine Panne haben, hilft Ihnen die Pannenhilfe des griechischen Automobilclubs ELPA weiter, die Sie unter der Nummer 104 erreichen.